Ein neues Spulgerät

Das alte Spulgerät meiner Schwiegermutter hat jetzt seinen Geist aufgeben.

Schön vor einiger Zeit habe ich darüber nachgedacht, mir ein neues zu kaufen.

Es gibt im Netz verschiedene Tipps, um seine Spulen zu füllen. Bohrmaschine, Akkuschrauber u.s.w.

Auch darüber habe ich nachgedacht. Aber das ist mir alles zu laut und man muss es erst immer rausholen.

Gestern Nachmittag dachte ich:

Er muss doch eine Möglichkeit mit dem Spinnrad geben. Das steht ja immer parat.

Also habe ich einen Pinselstiel gekürzt, an der dicken Seite mit Tesafilm umrollt und ihn vorn ins Rad gesteckt. Prinzip eines Spulrades.

Es funktioniert wunderbar.

Einen schönen Tag wünscht euch

Sabine aus Bad Driburg

Advertisements

2 Kommentare zu „Ein neues Spulgerät

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s