Draußen ist es bitterkalt

…..Was gibt es da schöneres als mit Wolle und Fasern zu arbeiten.

Stricktechnisch gibt es 4 fertige Socken. 2 für mich und 2 für die Cousine meiner Enkelkinder, die Ende des Monats erwartet wird.

Am Wochenende habe ich den Webstuhl eingerichtet. Es entsteht eine Wolldecke aus handgesponnener BFL. Ein kleines bisschen orangenes Bergschaf hat sich dazwischen gemogelt. 

Ich webe langsam und mit bedacht, weil es unglaublich lange dauert, bis man für so ein Webstück genug Wolle gesponnen hat. 

Das Weben mit Wolle macht mir mehr Freude, als das Weben mit Baumwollgarn. 

In meinen Faserkorb sind 2kg Bergschafwolle eingezogen. Geplant habe ich ein Web-Filzprojekt. 

Ich werde euch auf dem laufenden halten. 200g sind versponnen. Es spinnt sich SUPER.

Eine schöne Zeit wünscht euch

Sabine aus Bad Driburg

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Socken, Spinnen, Stricken, Weben

3 Antworten zu “Draußen ist es bitterkalt

  1. wow, da bist du sicher lange dran gesessen, um genug Garn für eine Decke gesponnen zu haben. Das wäre mir zu aufwändig 😀

    Gefällt mir

  2. Wunderschön Gesponnenes! Auch die Wolldecke ist ein Traum!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s