Meine Gedanken zu WEINACHTEN

In meinem täglichen Leben treffe ich jeden Tag auf viele Menschen. In der Weihnachtszeit unterhalten wir uns häufig über die verschiedenen Familientraditionen.
Weihnachtszeit bedeutet für viele Menschen Hektik und Stress.
Immer wieder höre ich:
            „Wir schenken uns schon lange nichts mehr“
oder
            „Ein weihnachtsbaum? Nein, der macht nur viel Arbeit.
              Den brauchen wir nicht.“

Wenn ich dann überlege, brauche ich einen Weihnachtsbaum?
dann kommt mir auch der Gedanke: Nein, wofür? Oder vielleicht doch?

image

Auch dieses Jahr habe ich mich wider für einen Baum entschieden. Einen kleinen. Aber ich habe ihn mit Freude ausgesucht und geschmückt. Und ich freue mich, wenn ich ihn beim Nachhausekommen stehen sehe. Wenn die Lichter abends eine besondere Beleuchtung in mein Wohnzimmer werfen.

          Ich habe gern einen Weihnachtsbaum.

Mit den Geschenken ist es fast genauso. Schon im Oktober werde ich hellhörig, wenn meine Kinder von kleinen Wünschen erzählen. Und wenn ich nette Kleinigkeiten sehe, dann denke ich oft: Das könnte doch dem oder dem gefallen. So landen in meinem Schrank nette Dinge, die jemanden erfreuen können.

image

Am 23. Dezember hole ich mir dann Geschenpapier aus dem Schrank und beginne mit der Verpackerei. Über jedes Geschenk, dass ich unter den Baum lege freue ich mich selbst.
Und gut, dass ich einen Baum habe, wo sollte ich die Päckchen denn sonst überhaupt hinlegen?

image

Ich habe meine Geschenke schon erhalten. Meine 4 Kinder sind gesund und munter durchs Jahr gekommen, meine 2 Enkelkinder sind gesund, fröhlich und lustig. Zu mir kommen täglich Menschen, die meine Arbeit achten.
Mein größtes Geschenk ist dieses Jahr, dass mein Sohn einen Ausbildungsplatz bekommen hat.

image

Euch allen wünsche ich, dass ihr auch so schöne Geschenke bekommt und dass ihr das Weihnachtsfest mit Menschen die ihr liebt verbringen könnt.

Eine schöne, besinnliche Weihnachten
wünscht euch
Sabine aus Bad Driburg

image

Advertisements

4 Kommentare zu „Meine Gedanken zu WEINACHTEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s