Wie man sich doch irren kann

Ich habe einen schönen Strang Wolle bestellt. Knallrot mit Glitzerfaden, natürlich auch nicht sooo günstig. Dann sind daraus sofort kleine Mojo-Socken für Johanna entstanden. Das Ergebnis fand ich für ein 3 1/2 jähriges kleines Mädchen einfach schön. Als sie letzte Woche zu Besuch bei mir war, habe ich sie ihr gezeigt und auch angezogen, passen perfekt!!!

Kommentar von Johanna:

“Die sind aber komisch, Oma”

Na ja, als Mutter von 2 Söhnen und 2 Töchtern bin ich so was ja schon gewohnt und auch meine Kinder hatten ihren eigenen Geschmack und so soll es ja auch sein, oder? Jetzt werde ich sie an die Spendensockenleine in der Praxis hängen. Vielleicht gibt es ja irgendeine kleine Prinzessin, die rot und Glitzer mag.

Euch möchte ich sie natürlich auch zeigen:

2012-01-Socken-04-01

Einen schönen Abend wünscht euch

Sabine aus Bad Driburg,

die sich riesig freut, dass es jetzt auch immer Kommentare zu lesen gibt.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

2 Kommentare zu „Wie man sich doch irren kann

  1. Ich bin auch eine (große) Johanna … *lach* … ich finde Mojo-Socken auch komisch. Jedenfalls ohne Fuß drin. Ich habe noch nie welche gestrickt, weil ich sie immer so wurschtelig fand. Aber angezogen sehen sie wohl ganz hübsch aus, oder? Vielleicht hättest Du sie ihr auf einem Sockenbrett präsentieren sollen …

    Wenn ich Dein Post jetzt nochmal durchlese, schüttele ich doch erstaunt mit dem Kopf. Sie hat sie komisch gefunden, NACHDEM sie sie angezogen hatte?

    Bei der Gelegenheit – was bedeutet eigentlich MOJO?

    LG aus dem Büro 😦
    ULL-Rike

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s