Jahresrückblick 2011

Jahresrückblicke gibt es ja viele, aber ich möchte meinen eigenen.

Persönlich, hatte ich ein gutes Jahr 2011. Wir erfreuen uns alle bester Gesundheit und die Familie ist wieder um ein Mitglied gewachsen. Das ist ja eigentlich das wichtigste. Auch schaffen wir es zufrieden und glücklich zusammen zu leben.

Collage 0100-Colagen1

Beruflich, freue ich mich über viele neue Patienten die den Weg zu mir gefunden haben, aber noch mehr freu ich mich, dass es sehr viele gibt, die mir schon seit Jahren die Treue halten.

00-Colagen200-Colagen3

Handarbeitstechnisch (komisches Wort),ist mir nie die Wolle und die Faser ausgegangen. Ich habe an 3 Spinntreffen teilgenommen und endlich wieder zum wöchentlichen Spinnabend gefunden.Es gibt 56 neue Ordner auf dem PC, die alle neue Handarbeiten enthalten. Eine Auswahl davon habe ich mal für euch in Collagen zusammen gestellt. Ich habe 9 Paar Socken gestrickt (das ist wenig) und zahlreiche Tücher und Schals. Ich habe viele Meter Wolle gesponnen und auf dem Gebiet einiges neues versucht.

00-Colagen400-Colagen5

Mein Blog wurde 14237x aufgerufen und ich habe an der Blog-Parade von Topp Kreativ teilgenommen.

Durch das Blog schreiben und das Lesen anderer Blogs gingen mir nie die Ideen für neue Projekte aus.

Vorgenommen habe ich mir, das ich notiere wie viele Meter ich im Jahr 2012 spinne und wie viele Meter ich 2012 verstricke. Vielleicht mag hier ja der ein oder andere mitmachen. Es ist natürlich kein Wettbewerb.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2012.

Mögt ihr alle gesund bleiben und immer genug Fasern und Wolle im Haus haben.

A_Z_Gluecksbringer__984883a

Advertisements

2 Kommentare zu „Jahresrückblick 2011

  1. Auch Dir und Deiner Familie, liebe Sabine, alles Gute fürs Jahr 2012!
    Ich freue mich darauf, dass wir uns im Jahr 2012 doch wohl mal persönlich kennen lernen.
    Wie misst man eigentlich, wie viele Meter man verstrickt? Man nimmt ja auch mal Reste vor, die keine Angaben mehr über Gewicht und Lauflänge haben. Mit Banderole hätte ich ja auch kein Problem damit, aber ohne?

    Liebe Grüße und bis (vermutlich) bald!
    Ulrike aus einem grauen und verregnete Lipperland

    Gefällt mir

    1. Da hast du recht. Aber ein paar Reste machen den Kohl wohl auch nicht fett, oder? Meine restedecke werde ich morgen früh mal auf die Waage legen, dann weiß ich auch ungefähr wie viel sie in 2012 wächst. Eigentlich ist ja Fertigstellung geplant 😉

      Lg Sabine Rode

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s