Weste aus handgesponnenem Garn

Ich gebe es ja gern zu, die Idee stammt nicht von mir. Aber ich habe das alles einmal ein wenig umgedreht und mit dem Armausschnitt begonnen.Alternativ kann man sicherlich auch einen ganzen Ärmel stricken. Vielleicht werde ich das mal an einer Kinderjacke versuchen.

Der Anfang besteht aus einer Maschenprobe und der Weite des Armausschnitts. Maschen anschlagen und einige Reihen stricken. Unter dem Arm habe ich mir dann 2 Maschen markiert,dazwischen habe ich 6Maschen gelassen. Jetzt wird in jeder 2 Rehe vor und nach der markierten Masche eine Masche aufgenommen un gestrickt, bis man die richtige Breite hat. Achtung!!! Bitte darauf achten, bei passender Schulterbreite für den Ausschnitt Maschen abzunehmen. Das Ganze noch einmal spiegelverkehrt wiederholen und dann im Rücken zusammenfügen. Falls die Weste nicht lang genug ist, kann man unten leicht einige Reihen anstricken. Ich habe einen I-Cord als Rand gewählt, aber man kann auch einfach abketten.

Das Ergebnis:

2011-05-Weste-02

Unter dem Arm:

2011-05-Weste-05

Und dann habe ich noch ein Bild von frischen maigrünen Birkenblättern, die gerade auf dem Balkon vor sich hin kochen.

IMG_5531

Mit meiner tollen Margerite wünsche ich euch allen eine schöne Restwoche!!!

IMG_5532

Advertisements

Ein Kommentar zu „Weste aus handgesponnenem Garn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s